Fritz Bader - Geschichte

Fritz Bader wurde am 28. November 1956 in Solothurn geboren. Seine Jugend verbrachte er in einer traditionellen Wirte-Familie. Nach der Kochlehre folgten die Wanderjahre in seinem erlernten Beruf.

Von 1980 bis 1981 absolvierte er erfolgreich die Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich. Anschliessend absolvierte er die Unternehmerschule SIU. Nach dreijähriger Tätigkeit als Restaurateur im elterlichen Betrieb übernahm er während zehn Jahren die Funktion des operativen Bereichsleiter Gastronomie bei der Firma Bindella in Zürich. Es folgte ein kurzer Abstecher in eine ganz andere Welt. Fritz Bader wurde Betriebsleiter bei einer Grosswäscherei mit 120 Mitarbeitern.

Im August 2000 wechselte er als CEO zur neugegründeten Firma Valentino Gastronomie AG. Innerhalb von rund zehn Jahren gelang es Fritz Bader die Firma zu einem der führenden Gastronomieunternehmen der Schweiz aufzubauen (20 Restaurationsbetriebe, zwei Detailhandelsgeschäfte und drei Take-away).
Das gesamte Unternehmen beschäftigte 400 Mitarbeiter.

Am 1. Oktober 2009 gründete Fritz Bader die Einzelfirma Bader Gastronomie & Consulting, die auf das Management von Restaurationsbetrieben und Beratung spezialisiert ist. Fritz Bader verfügt über breite, unternehmerische Kenntnisse in der Gastronomie. Er hat im Verlauf seiner mehr als 40-jährigen Karriere in den Bereichen Betriebsführung, Detailhandel und Produktion Erfahrungen gesammelt. Diverse erfolgreiche Gastronomie-Konzepte wurden durch ihn entwickelt und erfolgreich umgesetzt.

Durch die rasante Entwicklung und die grosse Nachfrage in den Bereichen Beratung und Management hat sich Fritz Bader entschieden, per 1. Januar 2015 die Bader Gastronomie AG zu gründen. Dieser Schritt erfolgte auch
im Hinblick auf die künftigen Herausforderungen, denen die Bader Gastronomie Gruppe dadurch in professioneller Weise begegnen kann.